Wenn Sie eine akademische Stelle ins Visier nehmen, ist dieser Abschnitt das Fleisch und die Kartoffeln Ihres Lebenslaufs. Der Lebenslauf oder “Lebenslauf” ist eine vollständige Zusammenfassung (in der Regel etwa zwei bis drei Seiten) Ihres bildungs- und akademischen Hintergrunds und der damit verbundenen Informationen. Zusätzlich zu den Transkripten von Hochschulen und Universitäten, der persönlichen Absichtserklärung und dem Anschreiben müssen postgraduale Bewerber bei der Bewerbung um Forschung, Lehre und andere Fakultätspositionen an Universitäten und Institutionen einen Lebenslauf einreichen. Das Schreiben eines akademischen Lebenslaufs ist etwas anderes als das Schreiben eines beruflichen Lebenslaufs, da er Ihre akademischen Erfahrungen und Qualifikationen für die Position betont – obwohl relevante Berufserfahrung immer noch wertvoll sein kann. Als Referenz, hier ist, wie ein starker akademischer Lebenslauf aussehen könnte: Fügen Sie keine Erzählung zu Ihren Referenzen hinzu, es sei denn, Sie erstellen einen akademischen Lebenslauf für einen Studenten mit einem Unterstufenstudium. Wenn ja, geben Sie eine kurze Erläuterung Ihrer akademischen Beziehung zu einem bestimmten Verweis. POSTDOCTORAL TRAINING Führen Sie ggf. Ihre Postdoktoranden-, Forschungs- und/oder klinischen Erfahrungen auf. Einfach deshalb, weil es schwieriger zu erreichen und wettbewerbsfähiger ist, einen regulären akademischen Vertrag zu bekommen oder in einer Fachzeitschrift veröffentlicht zu werden, als nur zu lehren oder zu forschen. Proaktiver Dozent und Forscher mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in Lehrveranstaltungen auf Bachelor- und Postgraduierten-Niveau. Betreut eiskunstne 22 BA-Arbeiten, 9 MA-Arbeiten und 2 Dissertationen. Redigierte und Co-Autoren 3 Monographien über zeitgenössische Trends in psychologie und Psychoanalyse.

Über 30 Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht. Die Einführung von Fähigkeiten in einen akademischen Lebenslauf ist optional. Es könnte als unprofessionell rüberkommen. Im Allgemeinen tun Sie es nur, wenn Sie in einem technischen oder wissenschaftlichen Bereich sind. Listen Sie alle Sprachen auf, die Sie gut genug kennen, um akademische Texte darin zu lesen. Geben Sie Ihre Kenntnisse anhand der folgenden Sätze an: Sie haben vielleicht bemerkt, dass es im internetischen Internet Tausende von empfohlenen akademischen Lebenslaufvorlagen mit unterschiedlich geordneten Abschnitten gibt. Warum wird diejenige, die oben vorgeschlagen wird, über den besten von ihnen vorgeschlagen? Lassen Sie keine Lehrerfahrung aus und achten Sie darauf, Ihre veröffentlichten Arbeiten aufzulisten. Konferenzen, Auszeichnungen und Berufsmitgliedschaften sollten gegebenenfalls angezeigt werden.

Denken Sie über die Länge nach. Im Gegensatz zu Lebensläufen (und sogar einigen anderen Lebensläufen) können akademische Lebensläufe beeine beliebige Längen haben. Dies liegt daran, dass Sie alle Ihre relevanten Publikationen, Konferenzen, Stipendien usw. einbeziehen müssen.